Aufrufe
vor 2 Wochen

O+P Fluidtechnik 7-8/2022

  • Text
  • Wwwengineeringnewsnet
  • Voith
  • Produkte
  • Maschinen
  • Aachen
  • Energie
  • Einsatz
  • Zudem
  • Anwendungen
  • Unternehmen
  • Fluidtechnik
O+P Fluidtechnik 7-8/2022

MOBILE MASCHINEN

MOBILE MASCHINEN ROHRLEITUNGEN SONDERTEIL MOBILE MASCHINEN 36 O+P Fluidtechnik 2022/07-08 www.oup-fluidtechnik.de

ROHRLEITUNGEN KÜHLMITTELVERSORGUNG FÜR BATTEREIN UNTER TAGE ELEKTRISCH UNTERWEGS Kundenspezifischen Rohrleitungen kommen über die Hydraulik hinaus auch in anderen Anwendungsfeldern zum Einsatz – zum Beispiel bei der Kühlmittelversorgung der Batterien von E-Fahrzeugen. In Australien fährt der Bortana EV, ein Untertage-Elektrofahrzeug. Um dessen Batterien zu kühlen, waren komplizierte Leitungswege gefordert. Hohe Bodenfreiheit, abgedichtetes Fahrwerk, galvanisierte Karosseriebleche, kräftiger Frontbügel: Der australische Bortana EV ist bestens auf den Einsatz unter Extrembedingungen vorbereitet. Ungewöhnlich ist sein Antrieb: Wenn er sich in Bewegung setzt, geschieht das nicht geräuschvoll und mit Abgaswolke, sondern flüsterleise. Denn für den Vortrieb sorgt ein Elektroantrieb, der eigens für den Einsatz Untertage entwickelt wurde. Den Anstoß für die Entwicklung dieses Fahrzeugs gab die Tatsache, dass selbst extrem robuste Geländefahrzeuge im Untertage-Bergbaueinsatz eine durchschnittliche Lebensdauer von gerade mal anderthalb Jahren erreichen – so stark setzt ihnen die Kombination aus Korrosion, Hitze, Feuchtigkeit und hohen mechanischen Beanspruchungen zu. UNTERTAGE-EINSATZ NEU GEDACHT DIE BATTERIE MACHT DEN GRÖSSTEN WERT DES FAHRZEUGS AUS Diese Tatsache veranlasste das australische Unternehmen Safescape, das den Bergbau mit Sicherheitsprodukten ausrüstet, das Thema „leichtes Fahrzeug für den Untertage-Einsatz“ grundsätzlich neu zu denken. Dabei stand nicht nur die Erhöhung der Lebensdauer, sondern auch ein neues Antriebskonzept im Fokus. Denn gerade der Verbrennungsmotor erweist sich in diesem Einsatzfall als kritisch. Beau McKenna, Marketing Manager von Safescape: „Die zahlreichen beweglichen und korrosionsanfälligen Teile eines Dieselmotors sind die Ursache für viele Ausfälle unter Tage. Außerdem wollten wir die Partikelemissionen und die Wärmeentwicklung des Verbrennungsmotors unterbinden, um die Arbeitsbedingungen für das Personal untertage zu verbessern.“ Die Alternative liegt auf der Hand und wird bei Straßenfahrzeugen schon millionenfach genutzt: „Ein Elektromotor ist der ideale Antrieb. Er hat wenig bewegliche Teile, der Wartungsaufwand ist gering, die Wärmeentwicklung ebenso, es entstehen kei- www.oup-fluidtechnik.de O+P Fluidtechnik 2022/07-08 37

© 2021 by Vereinigte Fachverlage GmbH. Alle Rechte vorbehalten.