Aufrufe
vor 2 Monaten

O+P Fluidtechnik 9/2022

  • Text
  • Wwwengineeringnewsnet
  • Komponenten
  • Einsatz
  • Simulation
  • Entwicklung
  • Anwendungen
  • Hydraulik
  • Unternehmen
  • Produkte
  • Maschinen
  • Fluidtechnik
O+P Fluidtechnik 9/2022

MARKTPLATZ EINZIGARTIGE

MARKTPLATZ EINZIGARTIGE REGELUNG FÜR KOMPAKTE MOBILE ARBEITSMASCHINEN 12. KOLLOQUIUM MOBILHYDRAULIK Anzeige Das elektrohydraulische EHPV90-G33 Vorsteuerventil von HydraForce wurde zur Verbesserung des Bedienerlebnisses entwickelt, und durch seine Präzision, seine Reaktionsschnelligkeit und seine Genauigkeit ist es ideal für Anwendungen mit schnell wechselnden Befehlen – wie automatisierte Maschinen. Sich wiederholende Bewegungen – wie das Heben und Senken von Teleskoparmen und Nivellieren von Gabeln und Schaufeln – können automatisiert werden. Auch Funktionen wie automatische Schaufelrückstellung in die Ladeposition, Autonivellierung und elektronische Zylinderendlagendämpfung können einfach einprogrammiert werden. Das EHPV90-G33 verfügt über einen einzigartigen servomechanischen Feedback-Mechanismus, der den Hauptsteuerschieber mit dem Vorsteuerelement verbindet. Der Hauptschieber steht ständig unter Druck, was eine steifere, reaktionsschnellere Regelung ermöglicht. Die Rückkopplungsfeder meldet die Position des Schiebers an das Vorsteuerelement und erzeugt damit einen servomechanischen Regelkreis mit einer Hysterese von weniger als 3 % und einer Reaktionszeit von 65 ms: eine kostengünstige Alternative zu teuren Servoventilen. www.hydraforce.com EMISSIONSFREIER ANTRIEB VON ARBEITSHYDRAULIK Die Lithium-Ionen Batteriepacks von HAWE Mattro sind für den Einsatz in Off-Highway Arbeitsmaschinen für den Antrieb der Arbeitshydraulik oder als Traktionsbatterie konzipiert. Mit der sehr hohen Energiedichte bieten diese Akkupacks beste Werte in Laufzeit und damit Reichweite und machen sie zum Problemlöser in platzkritischen Elektrifizierungsprojekten. Bevorzugt werden sie mit Antriebs-Spitzenleistungen im Bereich zwischen 10 und 100 kW eingesetzt. Sie sind für den Dauerbetrieb und einen langen Lebenszyklus ausgelegt, eignen sich aber auch hervorragend für die Entwicklung von Prototypen. Das integrierte Batteriemanagement-System (BMS) überwacht permanent den Zustand des Batteriepacks. Dadurch schützt es vor Über- oder Tiefentladung, Über-/Untertemperatur und zu hohen Strömen. Es führt das Balancing durch und optimiert die Lebensdauer der Batterie. Dies ersetzt eine aufwändige Installation und Prüfung von externen Sicherheitskomponenten wie Hochleistungsrelais oder Vorladeeinheiten. Als Einzelakkus werden sie mit Industrie-Steckverbinder direkt angeschlossen. Alternativ besteht die Einsatzmöglichkeit als Wechselbatterie, mittels eines Schnellwechselsystem. Die Batteriepacks lassen sich parallel zu Batteriesystemen, sogenannten Clustern verschalten und damit an verschiedenste Anforderungen anpassen. Das passende Zubehör, wie Ladeeinheit oder Leistungsverteilung (PDU) gehören ebenfalls zum Produktportfolio von HAWE Mattro. www.hawe.com/battery PRODUKTE UND ANWENDUNGEN Die Technische Universität Braunschweig lädt zum 12. Kolloquium Mobilhydraulik am 18. und 19. Oktober 2022 ein. In Zeiten des vielfältigen Umbruchs, halten die Organisatoren an der bewährten Tradition fest, dass die Referenten zu ihren spannenden Vorträgen rund um das Thema Mobilhydraulik anhand von mitgebrachten Maschinen, Demonstratoren und Prüfständen auch deren Anwendung zeigen. Thematische Schwerpunkte in diesem Jahr werden innovative Komponenten in der Anwendung, Topologieentwicklungen, neue Systeme in mobilen Maschinen sowie die Kernkomponente Hydraulikfluid sein. Zudem gibt es ausreichend Zeit zum Netzwerken und im Rahmen der Abendveranstaltung wird die Möglichkeit gegeben, die aktuellen Themen des Instituts für mobile Maschinen und Nutzfahrzeuge (IMN) in Braunschweig kennenzulernen. Das MHK findet im zweijährigen Turnus abwechselnd am Institut für mobile Maschinen und Nutzfahrzeuge der TU Universität Braunschweig (Prof. Frerichs) und in Karlsruhe am Teilinstitut für mobile Arbeitsmaschinen (Prof. Geimer) statt und wird vom VDMA Fachverband Fluidtechnik unterstützt. Alle Informationen zur Anmeldung und zum Programm finden Sie auf der Homepage des IMN. www.tu-braunschweig.de MINIJOYSTICKS FÜR ALLE ARTEN VON BEDIENPANELS Kaum ein Bedienpanel in Nutzfahrzeugen kommt ohne sie aus: Joysticks erleichtern das feinfühlige Steuern von Medizingeräten, Robotik-Anwendungen sowie von Kränen, Baufahrzeugen oder kommunalen Fahrzeugen für die Straßenreinigung, Müllentsorgung oder die Pflege von Grünflächen. Mit ihrer Hilfe bewegen sich Schaufel und Co in verschiedenen Achsen präzise und sanft. Althen bietet eine große Auswahl verschiedener Minijoysticks für bis zu drei Bewegungsachsen, mit oder ohne zusätzliche Schalter im Griff. Mit dem TS2 mini hat Althen beispielsweise einen der kleinsten Minijoysticks für zwei Achsen im Portfolio. Er wird mit dem Daumen bedient und eignet sich zum Einbau in größere Hand-Joysticks oder in Armlehnen und kleine Fernbedienungen. Sein Bewegungswinkel beträgt 30 ° in alle Richtungen. Die zu erwartende Lebensdauer liegt bei etwa 2,5 Millionen Schaltzyklen und erfüllt IP76 über dem Einbaupanel. www.althen.de 40 O+P Fluidtechnik 2022/09 www.oup-fluidtechnik.de

MARKTPLATZ IOT GATEWAY FÜR SPECIAL VEHICLES Das multifunktionale NG800 Automotive IoT Gateway von NetModule ist für raue Einsatzbereiche in Kommunalfahrzeugen und Landmaschinen konzipiert. Es ermöglicht die drahtlose Kommunikation und die Übertragung der gesammelten On-Board Daten in ein anderes Netzwerk bzw. Cloud-Anwendungen. Dazu integriert das Gateway ein LTE-Modem, einen eUICC-fähigen SIM-Chip, WLAN 802.11abgn, GNSS mit Dead Reckoning und Bluetooth Low Energy (BLE). Über einen SENSORIK FÜR BAUMASCHINENTRENDS Baumaschinen werden immer effizienter und umweltschonender. Für die Hochautomatisierung bis hin zur mobilen Robotik bietet STW ein passendes Sensorportfolio. Mit speziellen Technologien, etwa für wasserstoffbetriebene Maschinen, unterstützen die Experten aus dem Allgäu auch den Weg zur Nullemission. Für Nieder- sowie Hochdruckanwendungen bietet STW mit der M01-Reihe die passenden Drucksensoren. Basierend auf dem M01-Baukasten können auch kundenspezifische Varianten in Wasserstoff oder CNG/LPG-Ausführung umgesetzt werden. Je nach Ausführung sind die M01-Produkte bei Medientemperaturen von -40 bis +150 °C einsatzfähig. Für sicherheitsgerichtete Anwendungen bietet STW den F02-Safety-Drucksensor für Druckbereiche bis 1.200 bar. Die Messfühlerreihe ist bis SIL 2 / PL d zertifiziert. Die Gesamtgenauigkeit im kompensierten Bereich von 0…+80 °C liegt bei≤ 1 % FS. www.stw-mm.com igus®... improve Molex CMC 48-Pin- Stecker können kabelgebundene Schnittstellen wie CAN, Fast Ethernet, Automotive Ethernet oder ISOBUS für Agraranwendungen angeschlossen werden. Die RED-Zertifizierung, das CE-Kennzeichen, sowie die E1-Kennzeichnung auf Basis der KBA Zulassung runden den NG800 für Maschinenhersteller optimal ab. Dank der vielfältigen Features können anspruchsvolle Telematik-Anwendungen wie Flottenmanagement, vorausschauende Wartung oder Nachverfolgung von Gütern realisiert werden. Der Kabelbaum für die diversen Schnittstellen, die flexiblen Montagemöglichkeiten dank des Wasser- und Staub-geschützen Gehäuses mit IP65 Schutzklasse sowie die eSIM für die einfache Vertragsverwaltung tragen dabei zur Reduktion der Gesamtkosten bei. Das modulare Konzept aus Software, Elektronik und mechanischen Komponenten erlaubt die Optimierung für spezifische Anwendungen. 2019 wurde das NG800 Gateway mit dem Red Dot Design Award ausgezeichnet. www.netmodule.com what moves Ressourcen und den Geldbeutel schonen Das iglidur ® ECO-Gleitlagerprogramm schont Ressourcen: ECO H, ECO P, ECO A180 und ECO G bestehen aus Regranulaten der seit vielen Jahren bewährten Top-Materialien. Sie sind genauso wie alle anderen schmier- und wartungsfreien Gleitlager-Werkstoffe getestet und ihre Lebensdauer ist online berechenbar. Gleitlager aus regranulierten Kunststoffen Schmier- und wartungsfrei Ressourcenschonend Innovationen 2022 ... für die Lagertechnik .de/news D-1338-iglidur ECO 135x185_CC.indd 1 18.08.22 17:29 www.oup-fluidtechnik.de O+P Fluidtechnik 2022/09 41

© 2021 by Vereinigte Fachverlage GmbH. Alle Rechte vorbehalten.