Aufrufe
vor 9 Monaten

O+P Fluidtechnik REPORT 2017

O+P Fluidtechnik REPORT 2017

ANTRIEBE

ANTRIEBE ENERGIESPARPOTENZIALE INDIVIDUELL NUTZEN Die bestmögliche Energie-Effizienz in Anlagen für formgebende Verfahren mit hydraulischen Pressen will Wickert mit einem Software- Paket für die universelle Vakuumkammerpresse WKP 5000 S ermöglichen. Mit ihm kann für jeden Prozess ein individuelles Konzept zur Nutzung von Engergiesparpotenzialen erstellt werden, von der einfachen Druckhaltepumpetechnik über servohydraulische Antriebe bis hin zur Speicherlösung in der Hydraulik. Zusätzlich sind für jede Anlage Basiskonzepte wie Motorabschaltung oder intelligente Software-Lösungen für lange und kurze Unterbrechungen integriert. www.wickert-presstech.de EIN ANTRIEB FÜR ALLE ABSPERRKLAPPEN Antriebe, die auf jede Absperrklappe in Anlagen montierbar sind, bietet SL Armaturen an. Mit ihnen kann verhindert werden, dass nicht die gesamte Einheit ausgetauscht werden muss, wenn Antriebe von Klappen älterer Bauart ausfallen und kein Ersatz mehr erhältlich ist. Einsatzgebiete finden sich überall, wo Pneumatikantriebe eingesetzt werden und Absperrklappen installiert sind, z. B. in Zucker- oder Papierfabriken, Brauereien oder Stahlwerken. Der Antrieb hat einen variablen Lochkreis und eine anpassungsfähige Aufnahme. Das gilt auch für Modelle, die nicht der ISO-Norm entsprechen. Benötigt werden die Angabe des Fabrikats und die Nennweite. www.sl-armaturen.com DAUERHAFTER SCHUTZ FÜR ZYLINDERSTANGEN ANTRIEBE Antriebe sind die Stellglieder in einem technischen Steuer- und Regelkreis und sie umfassen grundsätzlich die gesamte Palette der Antriebstechnik. In der hydraulischen oder pneumatischen Antriebstechnik finden sich in dieser Gruppe alle Varianten von Motoren und Zylindern. Bild oben: Edelstahlzylinder, Schwer Fittings, Seite 12 Bild Mitte: Schrägachsenmotor, Linde Hydraulics, Seite 13 Bild unten: Stanzantrieb HPD, Voith, Seite 14 Eine einschichtige, hoch verschleißfeste Beschichtung für Zylinderstangen in Tiefbau- und Industrieanwendungen ist Enduroq 1 von Bosch Rexroth. Sie basiert auf einer Laserauftragschweißtechnologie, die der Hersteller zusammen mit dem Fraunhofer-Institut entwickelt hat. Diese ermöglicht im Vergleich zum Plasma-Pulverauftragschweißverfahren einen schnelleren Auftrag von Beschichtungen mit einer höheren Flexibilität bei Werkstoffen und bietet eine Alternative zu Chrom- und Nickel-Chrom-Beschichtungen. Die Beschichtung weist weder Porenbildung noch Permeabilität auf und gewährleistet daher einen dauerhaften Oberflächenschutz. www.boschrexroth.com 10 O+P Report 2017

GROSSER HUB AUF KLEINEM RAUM Axiale Kräfte fest im Griff Mit der kolbenstangenlosen Druckluftzylinder-Serie ZX von Airtec verringert sich der benötigte Bauraum deutlich. Noch mehr Platz sparen die Kurzzylinder der ZX-K- Baureihe. Auch die doppeltwirkenden Pneumatikzylinder mit Gleit- oder Rollenführung sind in Hublängen bis 6000 mm erhältlich und weisen trotz reduzierter Zylinderlänge keinen Hubverlust auf. Ein extrem steifes Profil aus eloxiertem Aluminium sorgt dafür, dass druckbedingte Aufweitungen minimal ausfallen. Die Kraftübertragung funktioniert mittels eines am Kolben befestigten Mitnehmers, der nach außen reicht. Die Kurzzylinder sind auch in exgeschützter Bauweise lieferbar. www.airtec.de SCHWERLASTZYLINDER, DIE MEHR AUSHALTEN www.enerpac.com KLEMMSYSTEM MIT LEISTUNGSFÄHIGER BREMSE Mit der Summit Edition hat Enerpac eine Schwerlastzylinder-Reihe für besonders anspruchsvolle Bedingungen herausgebracht. Sie bieten eine sehr hohe Haltbarkeit und Seitenlastbeständigkeit. Die Reihe mit 50 bis 1000 t Hubkapazität umfasst einfach- und doppeltwirkende Zylinder, Zylinder mit Stellring sowie niedrige Zylinder. Ihre Lager- und Dichtungstechnologie erweitert die Grenzen für exzentrische Belastungen. Zudem haben sie längere Wartungsintervalle. Korrosion und Riefenbildung wirkt eine nitrocarburierte Oberflächenbehandlung entgegen. Zertifizierte Hebeösen, Innen- und Außengewinde ermöglichen zudem eine sichere und einfache Handhabung. Die Industriescheibenbremse Actuator ACX-5000 von Hema ist leistungsfähig wie eine Scheibenbremse und hat die Positioniergenauigkeit eines Klemmsystems. Sie klemmt als Federspeicherbremse auch bei einem Druckluft- bzw. Stromausfall sicher und mit großer Kraft. Die elektromagnetische ACX-5000-E hat eine Nennspannkraft von 5 kN bei einer Leistungsaufnahme unter 5 W bei geöffneter Bremse. Mit der pneumatischen ACX-5000-P lassen sich höhere Brems- und Haltemomente erzielen, da ihre Boost-Funktion eine Nennspannkraft bis 30 kN ermöglicht. Beide verfügen über eine nahezu spielfreie Führung der Bremsbeläge, was eine hohe tangentiale Steifigkeit ergibt. www.hema-group.com Ihre Sicherheit im Fokus Klemmköpfe Absturzsicherungen Linearbremsen Haltekräfte bis 500t Sonderlösungen Hydraulisch, pneumatisch, elektrisch Weltweit einzigartig SITEMA GmbH & Co.KG Sicherheitstechnik und Maschinenbau 76187 Karlsruhe, Deutschland Tel. + 49 721 98661-0 info@sitema.de Nutzen Sie unser Online-Angebot! Produktfinder Funktionsbeschreibungen CAD Downloads Anwendungen

Ausgabe

O+P Fluidtechnik 7-8/2018
O+P Fluidtechnik 6/2018
O+P Fluidtechnik 5/2018
O+P Fluidtechnik 4/2018
O+P Fluidtechnik 3/2018
O+P Fluidtechnik 1-2/2018
O+P Fluidtechnik REPORT 2017
O+P Fluidtechnik 11-12/2017
O+P Fluidtechnik 10/2017
O+P Fluidtechnik 9/2017
O+P Fluidtechnik 7-8/2017
O+P Fluidtechnik 6/2017
O+P Fluidtechnik 5/2017
O+P Fluidtechnik 4/2017
O+P Fluidtechnik 3/2017
O+P Fluidtechnik 1-2/2017
O+P Fluidtechnik 11/2016
O+P Fluidtechnik 10/2016
O+P Fluidtechnik 9/2016
O+P Fluidtechnik 7-8/2016
O+P Fluidtechnik 6/2016
O+P Fluidtechnik 5/2016
O+P Fluidtechnik 4/2016
O+P Fluidtechnik 3/2016
O+P Fluidtechnik 1-2/2016
O+P Fluidtechnik KJB 2016
© 2018 by Vereinigte Fachverlage GmbH. Alle Rechte vorbehalten.