Aufrufe
vor 11 Monaten

O+P Fluidtechnik REPORT 2017

O+P Fluidtechnik REPORT 2017

MULTIKUPPLUNGSSYSTEM

MULTIKUPPLUNGSSYSTEM FÜR SPRITZGIESSANWENDUNGEN Für die Verbindung aller Elektrikkreisläufe bei Spritzgießanwendungen bietet Stäubli das Multikupplungssystem REP an. Es ermöglicht den gleichzeitigen Anschluss von Temperierung, Messtechnik und Steuerung ohne Verwechslungsgefahr. Die Modelle der Baureihe sind kompakt und haben entweder zwei Stecker, über die sich 74 Kontakte mit einem Handgriff verbinden lassen, oder vier Stecker für bis zu 148 Kontakte. Die Kupplungsbaureihe ist in zwei Konfigurationen mit Stromversorgung auf der mobilen oder fest installierten Seite des Systems erhältlich. Zudem sind die Gehäuse in Schutzart IP 67 gegen Staub und Flüssigkeitsspritzer geschützt. www.staubli.com VERBINDUNG FÜR AUTOMATISIERTE DICHTHEITSPRÜFUNGEN Mit den Prüfadaptern von WEH, die sich zur Automatisierung eignen, lässt sich eine pneumatische Dichtheitsprüfung durchführen. Sie sind mit einer pneumatischen V-Betätigung über Ventilknopf oder einer P-Betätigung für externe manuelle, halboder vollautomatische Ansteuerungen erhältlich. Vor allem in der Serienfertigung werden Dichtheitsprüfungen immer mehr automatisiert, da hier oft sehr hohe Stückzahlen während des Produktionsprozesses zuverlässig auf Dichtigkeit geprüft werden müssen. Die Betätigung der Prüfadapter erfolgt automatisch über Zuführen des Steuerdrucks. Die integrierten Spannzangen greifen im oder auf dem Prüfling und stellen in Sekundenschnelle die druckdichte Verbindung her. www.weh.com WEITERE SYSTEMKOMPONENTEN BEWEGUNGSFREIHEIT IM LEITUNGSSYSTEM Die Einschraub-Winkel-Drehverschraubungen FI-DGWESV von Stauff haben eine zusätzliche Drehachse im Anschluss. Das bringt mehr Bewegungsfreiheit in die Hydraulikleitung und steigert die Leckagesicherheit, z. B. an beweglichen Anbauten von Baumaschinen oder Knickgelenken von Radladern. Die Verschraubungen gleichen regelmäßige oder unregelmäßige Dreh-, Schwenk-, und Pendelbewegungen zwischen Leitung und Maschinenteil im laufenden Betrieb aus, z. B. beim spannungsfreien Anschluss druckführender Schlauchleitungen mit Anschlussarmaturen mit Dichtkegelanschluss. Außerdem verhindern sie das Auftreten von Torsion und zu engen Biegeradien an bewegten Leitungen. www.stauff.com DICHTUNGSWERKSTOFFE FÜR GETRÄNKE-ABFÜLLANLAGEN Zwei Versionen vom Werkstoff Isolast für Anwendungen in Getränke-Abfüllanlagen hat Trelleborg entwickelt. J9516 und J9538 verfügen über die Zulassungen FDA, USP Class VI und 3-A Sanitary Standards. Sie sind widerstandsfähig gegen Geschmackszusätze, die in Abfüll- und Verpackungsanlagen vorkommen und die bei anderen Elastomeren ein Aufquellen verursachen. Dazu sind Dichtungen aus den Werkstoffen beständig gegen aggressive Reinigungs- und Sterilisationsverfahren. Geliefert werden Standarddichtungen und kundenspezifische Formteile, z. B. Flanschdichtungen für Muffen, Sicherheitsventile oder Dichtungen für rückziehbare Sprühköpfe. www.trelleborg.com WELLENDICHTUNGEN SPEZIELL FÜR E-ANTRIEBE SKF hat seine Low Friction Seals weiterentwickelt und auf die Anforderungen in E-Fahrzeugen ausgelegt: Dazu gehören eine sichere Abdichtung und geringe Reibungsverluste, selbst bei hohen Drehzahlen bis 20 000 min -1 und kritischen Schmierverhältnissen. Die sicher Dichtfunktion ist auch im kurzzeitigen Rückwärtsund Trockenlauf gegeben. Die Dichtungen sind außerdem schmutzabweisend, ölverträglich und zeigen nur minimalen Wellenverschleiß. Die gasdichte Ausführung lässt auch eine einfache Montage-Endprüfung durch Druckluft zu. Weitere Spezialausführungen sind z. B. eine Kunststoff- Bajonettfassung oder das Rotostat-Dichtungsmodul. www.skf.com 50 O+P Report 2017

ROBUSTE HYGIENISCHE DICHTUNGEN – INDIVIDUELL GEFERTIGT Individuelle, hygienische Dichtungen für Produktions- und Verpackungsmaschinen in der Lebensmittel- und Pharmaindustrie entwickelt und realisiert Seal Concept innerhalb weniger Tage – sowohl Einzelstücke als auch Großserien. Sie weisen eine hohe chemische Beständigkeit gegenüber aggressiven Chemikalien und Reinigungsmethoden sowie gegenüber hohen Temperaturen auf. Ebenso werden außergewöhnliche Reibungs- und Verschleißeigenschaften berücksichtigt. Eine spezielle Farbgebung der Dichtungen (weiß/blau/rot/natur) ermöglicht das frühzeitige Erkennen der Abriebspartikel. Es werden nur ungiftige Werkstoffe verwendet. www.sealconcept.com KOMPAKTE SCHWENKVERSCHRAUBUNGEN FÜR MITTELDRUCK Winkel-Schwenkverschraubungen von Stauff für die Hydraulik aus eigener Fertigung gibt es nun auch in der Mitteldruck-Ausführung RSWND bis 250 bar. Ebenso wie die Serie RSW für Hochdruck- Anwendungen ermöglichen sie die winkeleinstellbare und schwenkbare Verbindung einer metrischen Rohrleitung in einem Winkel von 90°. Da der zulässige Druckbereich niedriger ist, ist die neue Baureihe deutlich kompakter und um bis zu 25 % leichter ausgeführt. Damit eignen sie sich besonders für mobilhydraulische Anwendungen. Mit ihnen können in der Konstruktion mehrere Schwenkverschraubungen für eine kompakte Bauweise näher nebeneinander platziert werden. www.stauff.com KOMPLETT DIGITALE ELEKTROHYDRAULIK Atos bietet eine Baureihe proportionaler Ventile basierend auf digitaler Technologie an, die preisgleich zur analogen Version ist. Die Ventile verfügen über eine integrierte Diagnoseebene und die neueste Industrial-Ethernet-Feldbus- Generation. In der Ausführung „Silber Basic“ bietet sie ein analoges Eingangssignal für Spannung oder Strom. Ihr Einsatztemperaturbereich liegt bei -40 bis +60 °C. Mit Schutzklasse IP66/67 ist sie wasser- und staubgeschützt. Die verstärkte Ausführung ist widerstandfähig gegen Vibrationen und Schocks bis 50 g. Die Ausführung „Schwarz Full“ beinhaltet zusätzlich mehr Feldbusschnittstellen und eine alternierende P/Q-Kontrolle. www.atos.com VENTILBLOCK NACH MASS FÜR DENTALEINHEIT Ein modulares Ventilblocksystem für das Fluidhandling in Dentaleinheiten ist der Asco 252 von der Emerson-Tochter Asco. Mit drei Ausführungen ermöglicht es eine freie Gestaltung der pneumatischen Antriebe für Bohrer, Polierer und der Zuführung von Wasser und Luft. Mediengetrennte Ventile vermeiden Verunreinigungen in kritischen Bereichen. Bis zu vier Ventilblöcke können zu einer Einheit kombiniert werden, was individuelle Konfigurationen der Konsole in Verbindung mit dem Zahnarztstuhl ermöglicht. Die Lösungen können als Einzelventil, Baugruppe oder kompletter Ventilblock mit integrierter Elektronik, Sensorik und Anschlüssen ausgelegt werden. www.asconumatics.eu/de SCHNEIDRINGMASCHINE VEREINFACHT ENDMONTAGE Die Schneidring-Montagemaschine M-R7 der Reihe Walterscheid von Eaton verbessert die Montagetechnologie und Sicherheit bei der Installation von Rohrverbindungen der Walterscheid-Systemtrilogie mit vorkonfektionierten Rohrenden. Sie ermöglicht die gesteuerte Endmontage der Schneidringsysteme Walpro und Walring. Die Montageart, bei der der Schneidring zu 100 % montiert wird, reduziert den Drehweg und die erforderliche Kraft bei der finalen Montage. Die Maschine nutzt die automatische Druckpunkterkennung, um negative Auswirkungen von Toleranzen des Hydraulikrohres, der Schneidringe oder der Werkzeuge auf die Montagequalität zu verhindern. www.eaton.com/hydraulics O+P Report 2017 51

Ausgabe

O+P Fluidtechnik 11-12/2018
O+P Fluidtechnik 10/2018
O+P Fluidtechnik 9/2018
O+P Fluidtechnik 7-8/2018
O+P Fluidtechnik 6/2018
O+P Fluidtechnik 5/2018
O+P Fluidtechnik 4/2018
O+P Fluidtechnik 3/2018
O+P Fluidtechnik 1-2/2018
O+P Fluidtechnik REPORT 2017
O+P Fluidtechnik 11-12/2017
O+P Fluidtechnik 10/2017
O+P Fluidtechnik 9/2017
O+P Fluidtechnik 7-8/2017
O+P Fluidtechnik 6/2017
O+P Fluidtechnik 5/2017
O+P Fluidtechnik 4/2017
O+P Fluidtechnik 3/2017
O+P Fluidtechnik 1-2/2017
O+P Fluidtechnik 11/2016
O+P Fluidtechnik 10/2016
O+P Fluidtechnik 9/2016
O+P Fluidtechnik 7-8/2016
O+P Fluidtechnik 6/2016
O+P Fluidtechnik 5/2016
O+P Fluidtechnik 4/2016
O+P Fluidtechnik 3/2016
O+P Fluidtechnik 1-2/2016
O+P Fluidtechnik KJB 2016
© 2018 by Vereinigte Fachverlage GmbH. Alle Rechte vorbehalten.