Aufrufe
vor 4 Monaten

O+P Fluidtechnik REPORT 2020

  • Text
  • Sensor
  • Hydraulische
  • Serie
  • Pumpen
  • Sensoren
  • Anforderungen
  • Hydraulik
  • Einsatz
  • Anwendungen
  • Fluidtechnik
O+P Fluidtechnik REPORT 2020

FIXIERUNG DER WINKELLAGE

FIXIERUNG DER WINKELLAGE CLEVER GELÖST Mit DKHS1000 präsentiert Zimmer eine neue Serie hydraulischer Rotationsklemmelemente zur Fixierung von Dreh- und Schwenkachsen in Werkzeugmaschinen. Die rotierende Flanschanbindung wird über die elastische Verformung des Gehäuses unter Hydraulikdruck freigegeben. Vorteil der dauerfest elastischen Auslegung sind Zykluszahlen, die die mittels pneumatischer Ansteuerung erzielbaren um ein Vielfaches übersteigen sollen. Spielfreie Bauteile verbessern die Genauigkeit im rotativen Bereich und die Gehäusevorspannung sorgt für kurze Schließzeiten. Bei Hydraulikdruckabfall wird die rotierende Wellenanbindung durch die Vorspannung des Gehäuses geklemmt und sicher in Position gehalten. www.zimmer-group.de ZINK-NICKEL-BESCHICHTUNG GIBT KORROSION KEINE CHANCE Stauff ergänzt das Steckkupplungs- Programm für Hydraulikleitungen um die modifizierte Baureihe QRC-IB mit Kegelventil. Sie zeichnet sich durch hohe, auf Zink-Nickel basierende Korrosionsbeständigkeit aus, die die Anforderungen der Schutzklasse K5 übertreffen soll. Gleichzeitig werden die Vorgaben der ISO 7241/ Serie B erfüllt. QRC-IB ist in acht Baugrößen von DN 6 bis DN 51 für Betriebsdrücke bis 500 bar bei Nenndurchflüssen bis 1 000 l/min lieferbar. Zum Programm gehören auch Ausführungen in Edelstahl und Messing. Eine schnelle Identifikation und Rückverfolgbarkeit ist über eine Codierung sichergestellt. Der Berstdruck der QRC-IB soll mindestens dem vierfachen Betriebsdruck entsprechen. www.stauff.com HYDRAULISCHE BREMSSYSTEME VERBINDEN Im Vorfeld der internationalen Messe EIMA International 2020/21, konnte das Unternehmen Safim, ein Unternehmen der AL-KO Vehicle Technology Group, bei dem dazugehörigen Innovationswettbewerb mit einer Produktinnovation überzeugen. So zeichnete eine technische Expertenkommission ein neues Safim-Produkt aus, mit dem sich Traktoren sowie gezogene Fahrzeuge mit unterschiedlichen hydraulischen Bremssystemen miteinander verbinden lassen. Die Idee war, die noch bestehenden und auf dem Feld eingesetzten Traktoren mit Einleitungs-Hydraulikbremssystem mit Anhängern zu verbinden, die über ein Zweileitungssystem verfügen. www.alko-tech.com WEITERE SYSTEMKOMPONENTEN INDIVIDUELL GEFORMTE SCHUTZHÜLLEN Besonderen Schutz bei der Lagerung und beim Transport von sensiblen Bauteilen bieten die Thermoform-Trays von Pöppelmann Kapsto. Mit dem Thermoform-Verfahren hat der Hersteller ein Programm an besonders dünnwandigen Schutzelementen eingeführt. Nun werden auch thermogeformte, individuell nach Kundenwünschen gefertigte Kunststoffverpackungen angeboten. Diese Trays werden entsprechend der Artikelkonturen ausgeformt. So bieten sie den Produkten eine sichere Positionierung und zuverlässige Fixierung in der Verpackung. Das erleichtert auch das Handling und die automatisierte Produktentnahme. Außerdem hat das Unternehmen die Initiative Pöppelmann blue eingeführt, die einen geschlossenen Materialkreislauf in der Kunststoffverarbeitung zum Ziel hat. Die Division Kapsto erprobt in Starter-Projekten mit Kunden die Sammlung von Kappen und Stopfen nach deren Nutzung. Diese werden recycelt, und aus dem daraus gewonnenen Regranulat werden neue Schutzelemente hergestellt. www.poeppelmann.com 40 O+P Fluidtechnik Report 2020 www.oup-fluidtechnik.de

KORROSIONSFESTE NORMELEMENTE AUF EDELSTAHL A4-BASIS Edelstahl ist nicht gleich Edelstahl. Über die A1- und A2-Varianten hinaus bietet der Normelemente-Spezialist Ganter ab sofort auch Produkte in höherwertiger A4-Qualität an. Korrosionsbeständigkeit schafft die Voraussetzungen, die Maschinenelemente des Herstellers auch unter aggressiv wirkenden Umgebungsbedingungen einsetzen zu können. Speziell die Chrom-, Nickelund Molybdän-Bestandteile gewährleisten eine hohe Resistenz gegenüber Chloriden und Säuren. In A4-Werkstoffqualität erhältlich sind unter anderem Handräder, Griffe, Ringschrauben und -muttern, Scharniere, Rastbolzen und -riegel sowie geschlitzte oder geteilte Stellringe. Dieses Angebot soll weiter ausgebaut werden. www.ganternorm.com FIT FÜR DIE REGELMÄSSIGE HOCHDRUCK-DUSCHE Posital hat sein Portfolio an Ixarc-Drehgebern und Tiltix-Neigungsmessern mit Schutzart IP69K aufgerüstet. Dabei wurde das IP69K-Programm, das für die Hochdruckstrahlreinigung bei hohen Temperaturen ausgelegt ist, mit einer noch größeren Auswahl von mechanischen Optionen und Kommunikationsschnittstellen bestückt. Konkret geht es dabei um noch mehr Wellendurchmesser und Flanschtypen bei den Ixarc-Gebern. Das Schnittstellenangebot für Drehgeber und Neigungssensoren reicht von Analog, CANopen und J1939 über SSI und Modbus bis zu IO-Link. Inkremental-Geber in IP69K- Ausführung sind auch mit seriellen HTL/TTL-Schnittstellen erhältlich. Das Angebot zielt auf Maschinen ab, die regelmäßig mit Heißwasser gereinigt werden müssen, von Heavy-Duty- Geräten und mobilen Maschinen in der Bau- und Landwirtschaft bis hin zu hygienesensiblen Anlagen in der Pharma- und Lebensmittelindustrie. Die Komponenten lassen sich sowohl im OEM-Bereich als auch im Retrofit integrieren. www.posital.de ONLINE-FILTER-CALCULATOR Bei der Auswahl des optimalen Hydraulikfilters spielen zahlreiche Parameter eine Rolle und die Auswahl kann viel Zeit kosten. Stauff bietet nun eine einfachere Möglichkeit. Auf der Stauff- Homepage wurde der „Online Filter Calculator“ freigeschaltet. Er ermöglicht die passgenaue Auswahl des Hydraulikfilters für den individuellen Anwendungsfall. Der Anwender – der sich nicht registrieren oder anmelden muss – wird durch ein Menü geführt, das die Auswahlparameter abfragt. Auf der Basis dieser Angaben macht der Konfigurator mehrere Vorschläge für Gehäuse und Filter. In einer Tabelle sind alle vorgeschlagenen Filtergehäuse und -elemente mit den technischen Daten zu sehen, so dass ein einfacher Vergleich möglich ist. www.stauff.com

Ausgabe

© 2018 by Vereinigte Fachverlage GmbH. Alle Rechte vorbehalten.