Aufrufe
vor 2 Monaten

O+P Fluidtechnik REPORT 2020

  • Text
  • Sensor
  • Hydraulische
  • Serie
  • Pumpen
  • Sensoren
  • Anforderungen
  • Hydraulik
  • Einsatz
  • Anwendungen
  • Fluidtechnik
O+P Fluidtechnik REPORT 2020

SCHWERLAST-STELLFÜSSE

SCHWERLAST-STELLFÜSSE MIT AUSGLEICH Ein verkippter und unebener Boden kann zur Herausforderung werden – etwa dann, wenn es um das exakte Ausrichten einer Maschine geht. Abhilfe bieten die neuen Ausgleich-Stellfüße GN 360 von Ganter. Und das auch für schwerste Anlagen. Im Grunde stellt der neue Ausgleich-Stellfuß eine Weiterentwicklung bereits bekannter Ausgleich- Elemente dar, die Niveauunterschiede nach dem Prinzip einer verstellbaren Distanzbuchse nivellieren. Der Ausgleich-Stellfuß übernimmt diese Höhenverstellbarkeit, verfügt aber zudem über einen Aufstell-Fußteller. Dieser ist unverlierbar, gelenkig und um drei Grad in jede Richtung aus der Horizontalen neigbar angebracht. Die Tragfähigkeit der Stellfüße beträgt nach Abzug eines werksseitigen Sicherheitsfaktors je nach Größe zwischen 7 und 22,5 Tonnen. Bei jeder der drei Fuß-Nenngrößen stehen zwei Fußtellerdurchmesser zur Verfügung die per Artikelnummer so gewählt werden können, dass die Flächenpressung am Boden in zulässigen Grenzen gehalten wird. www.ganternorm.com ULTRASCHALL LECKDETEKTOR Beha-Amprobe hat die Ultraschall-Leckdetektoren der Serie ULD-400-EUR für HLK-, mechanische und elektrische Inspektionen und Fehlersuche vorgestellt. Die Detektoren kombinieren fortschrittliche Filtertechnologie mit einem breiten Ultraschall-Frequenzgang und ermöglichen dadurch das schnelle und einfache Lokalisieren von Gaslecks auch in sehr lauten und anspruchsvollen Umgebungen. Das Ausmaß der Leckage zeigt eine Balkengrafik auf demLCD-Display an. Die Fehlerstelle wird durch den umgewandelten Ton, welcher über den Kopfhörer ausgegeben wird, gekennzeichnet. www.beha-amprobe.com INTEGRIERTES MESSSYSTEM FÜR HANDLINGANWENDUNGEN WEITERE SYSTEMKOMPONENTEN Das integrierte Wegmesssystem IMScompact von Rexroth erfasst mit einer komplett in den Kugelführungswagen integrierten Sensorik die exakte Position mit einer hohen Wiederholgenauigkeit von +/- 1 μm. IMScompact ergänzt das Programm von Linearführungen mit integrierten Messsystemen bereits ab der Baugröße 15. So fügt sich das Messsystem für Kugelschienenführungen wirtschaftlich und kompakt in kleine Maschinen ein. Die Integration in den Führungswagen sorgt für einen hohen EMV-Schutz. Damit eignet sich IMScompact auch für den Einsatz in Verbindung mit Linearmotoren. Das verschleißfreie, wahlweise inkrementelle oder absolute Messsystem steigert die Präzision und Dynamik vor allem bei Handling- und allgemeinen Automationslösungen. IMScompact misst berührungslos die Position des Führungswagens mit einer absoluten Genauigkeit von +/- 20 μm pro Meter und einer Wiederholgenauigkeit von +/- 1 μm bei Geschwindigkeiten von bis zu 5 m/s. Dazu wird ein Magnetband über die gesamte Länge der Profilschienenführung eingeklebt und fixiert. Der Stahlkörper des Führungswagens schirmt den integrierten Encoder wie ein Faraday`scher Käfig gegenüber magnetischen Störfeldern ab. Durch das berührungslose, verschleißfreie Messprinzip und die Unempfindlichkeit gegenüber Stäuben, Stößen und Vibrationen ist das IMScompact besonders langlebig. Die Baumaße entsprechen bis auf den seitlichen Kabelabgang am Führungswagen denen der Standardführungen. Das Messsystem verfügt über eine inkrementelle 1Vss- bzw. TTL-Schnittstelle sowie eine absolute SSI-Encoder- Schnittstelle. Die Messlänge beträgt bis zu 17,8 m mit mehrteiligen Schienenteilstücken. www.boschrexroth.com 44 O+P Fluidtechnik Report 2020 www.oup-fluidtechnik.de

SICHERHEITSLÖSUNG FÜR PERSONENRÜCKHALTESYSTEME Attraktionen in Erlebnisparks und Events, wie Achterbahnen, Robotersimulatoren, Water rides und VR-Rides haben eins gemeinsam: Die Sicherheit der Fahrgäste muss zu jedem Zeitpunkt gewährleistet sein, und das ohne Kompromisse. Dafür sorgen hydraulische Verriegelungssysteme, die den Rückhaltebügel ansteuern. Die neueste Generation vom Typ HLU LE-X der Hawe Micro Fluid bietet hierfür eine hochflexible aber gleichzeitig kompakte Lösung. Der Typ „LE-X“ ist für höchste Belastungen ausgelegt. So liegt die Ermüdungslast bei 10.500 N. Das gelingt in gleichbleibend sehr kompakten Abmessungen, was einen einfachen und komplett in das Sitzgehäuse integrierten Einbau ermöglicht. Eine manuelle Notentriegelung kann über ein bis zu 3 m langes Druck-Zugkabel komfortabel betätigt werden. Für einen Einsatz auch bei staubigen oder feuchten Umwelteinflüssen ist für die LE-X die Schutzart IP 65 und ein Korrosionschutz bis Level C2 bereits im Standard umgesetzt. Optional ist das Modell auch in IP 67 für die relevanten Bauteile sowie ein Korrosionsschutz bis zum Level C4 erhältlich. Durch eine Auswahl an verfügbaren Druckspeichern und Hublängen ist eine kundenindividuelle Konfiguration für unterschiedliche Sitzgrößen und -typen aus dem Baukasten möglich. www.hawe.com FLUIDTECHNIK NEWSLETTER DER E-MAIL-SERVICE für die Fluidtechnik-Szene Aktuelle Nachrichten rund um Hydraulik und Pneumatik, Aktorik, Steuerelektronik und Sensorik WENN SCHWERE GERÄTE EINEN FESTEN STAND BENÖTIGEN Hydraulische Floor-Lock-Systeme sind die kleinen unscheinbaren Zylinder, die sehr schwere fahrbare Geräte an ihrem Einsatzort fest fixieren und abstützen. Aus der Medizintechnik seit vielen Jahren nicht mehr wegzudenken, arretieren und stabilisieren dort hydraulische Floor-Lock-Systeme den Stand von OP-Tischen, OP-Robotern oder anderen medizinischen Großgeräten ab. Die Ingenieure von Hawe Hydraulik sind überzeugt, dass es weitere Einsatzfelder für diese sehr kompakte und zuverlässige Systemlösung gibt. So ist der Einsatz in allen schweren Geräten oder Montagetischen, die ab und zu oder regelmäßig verfahren werden müssen denkbar. Mobile Roboter in der Montage, Analysegeräte im Labor, Etikettiermaschinen und 3D-Drucker in der Fertigung sind nur einige potentielle Einsatzorte. Es steht ein klassisches Floor-Lock-System, das getrennt von den Rollen montiert wird, aber auch ein System, bei dem die Hydraulikzylinder in die Doppelrollen integriert sind, zur Verfügung. Durch integrierte Druckschalter werden die Systeme abgesichert und überwacht. Das System ist auch als passiver Schwingungsdämpfer einsetzbar. Hawe Hydraulik liefert das komplette Set bestehend aus Hydraulikaggregat, Ventilblock, vier Zylindern und den dazugehörenden Schlauchleitungen komplett montiert als Plug&Play. Auch eine Erweiterung von einem bereits bestehenden Hydrauliksystem im Gerät um die neue Zusatzfunktion ist umsetzbar. www.hawe.com Jetzt kostenlos anmelden! ERSCHEINT MONATLICH http://bit.ly/VFV_Newsletter

Ausgabe

© 2018 by Vereinigte Fachverlage GmbH. Alle Rechte vorbehalten.