Aufrufe
vor 10 Monaten

O+P Fluidtechnik Report 2021

  • Text
  • Fluidtechnik
  • Einsatz
  • Anwendungen
  • Edelstahl
  • Maschinen
  • Bild
  • Hydraulik
  • Mobile
  • Sensoren
  • Anwender
  • Wwwengineeringnewsnet
O+P Fluidtechnik Report 2021

WÄLZLAGER FÜR DIE

WÄLZLAGER FÜR DIE AGRARINDUSTRIE Wälzlager in landwirtschaftlichen Maschinen müssen härtesten Belastungen standhalten. Ein besonderer Fokus sollte auf der Dichtungstechnik liegen. Findling bietet Herstellern von Landmaschinen und Anbaugeräten anwendungsgerechte Lösungen, darunter Gehäuselager des Herstellers FYH. Die Gehäuselager von FYH sind mit integrierten Dichtungsausführungen ausgerüstet. So verfügen Lagereinsätze der UC-Baureihe über eine Schleuderscheibe, die sich mit dem Innenring dreht und groben Schmutz bei Auftreffen wieder wegschleudert. Die hinter der Schleuderscheibe sitzende FloBack-Dichtung schützt das Lagerinnere vor feinem Schmutz. Zu allen Gehäuselagereinsätzen der UC-Baureihe sind L3-Dichtungen erhältlich. Durch die höhere Reibung sind diese Produkte für geringe bis mittlere Drehzahlen einsetzbar. Auch LT3-Dichtungen sind eine Alternative: Sie sind dreilippig und liegen besonders fest am Innenring an, wodurch eine hohe Reibung entsteht. Dadurch verdoppelt sich zwar das Drehmoment, jedoch schützt diese Dichtung auch gegen extremen Schmutz und Schlamm. www.findling.com X90-PRODUKTLINIE MIT DREI OPTIONSPLATINEN Der Automatisierungsspezialist B&R ergänzt die X90-Produktlinie um drei Optionsplatinen. X90 ist ein modulares Steuerungs- und I/O-System für mobile Arbeitsmaschinen. Mit dieser Lösung lassen sich flexible Automatisierungskonzepte auf Basis eines standardisierten Gesamtsystems umsetzen. Mit den verschiedenen Optionsplatinen lässt sich die Steuerung an verschiedene Bedürfnisse anpassen. So können mit der ersten für Dehnungsmessstreifen zwei DMS-Vollbrücken ausgewertet werden. Die Platinen lassen sich über jeweils einen M12-Stecker an die X90 anschließen. Mit Dehnungsmessstreifen werden bereits minimale mechanische Verformungen erkannt. Eine weitere Optionslatine ist das IO-Link-Master-Modul. Dieses ermöglicht die Kommunikation mit bis zu vier intelligenten IO-Link-Sensoren und -Aktoren. Als bidirektionale digitale Kommunikationsschnittstelle erlaubt IO-Link u.a. den Austausch von Parameterdaten und Diagnoseinformationen und ermöglicht so eine intelligente Anbindung von Sensoren und Schaltgeräten an die Steuerung. www.br-automation.com LEISTUNGSANALYSE IM ELEKTRISCHEN ANTRIEBSSTRANG MOBILE MASCHINEN Die CSM GmbH präsentiert das HV Breakout- Modul (HV BM) 3.3. Dieses wurde entwickelt, um die internationalen Sicherheitsstandards zu erfüllen, die für den Einsatz von Geräten in Hochvolt-Anwendungen bei Elektrofahrzeugen erforderlich sind. Das HV BM ermöglicht die elektrische Leistungsanalyse von Fahrzeugmotoren ohne den Einsatz von klassischen Leistungsmessern und Stromwandlern. Das Modul eignet sich sowohl für die Anwendung in Antriebstrang-Prüfständen als auch für die mobile Echtzeitmessung im Hochvolt-Bordnetz von Versuchsfahrzeugen. Es tastet Strom- und Spannungssignale mit 2 MS/s ab und sendet die Abtastwerte über XCP-on-Ethernet direkt an die Vector Informatik Software vMeasure exp oder CANape. Im HV Breakout-Modul 3.3 können die Hochvolt-Leitungen bis 95 mm2 direkt angeschlossen werden. Hochvoltleitungen werden über passende PG-Verschraubungen in das Modul geführt. Für die 3-phasige Leistungsmessung ist die Messschaltung für Ströme und Spannungen schon im Modul angelegt. Im Modul werden Phasenströme und -Spannungen bis 1.400 A und 2.000 V absolut synchron abgetastet. Eine aufwändige Phasenkorrektur zur Leistungsmessung wie bisher üblich, ist nicht notwendig. Die direkte A/D-Umsetzung im Modul und -Übertragung von digitalen Abtastwerten schließt elektromagnetische Störungen im Umfeld von hochtaktenden Traktionswechselrichtern aus. Das HV BM 3.3 ist für den rauen Einsatz und Temperaturen von -40 bis +125°C ausgelegt. www.csm.de 36 O+P Fluidtechnik Report 2021 www.oup-fluidtechnik.de

KLEINSTER REDUNDANTER DREHGEBER MIT CAN Der Miniatur-Drehgeber der Baureihe MH609y-II-CAN bietet nicht nur Funktionalität für vielfältige Anwendungen, sondern steht jetzt als MH609y-II-MU-i auch in einer Version mit zwei analogen Signalausgängen für 4-20 mA zur Verfügung. Mit 22,2 mm Durchmesser und ca. 41 mm Gehäuselänge ist er der kleinste redundante magnetische Drehgeber im Portfolio von FSG Fernsteuergeräte. Dadurch ist er speziell für den Einsatz zur Positionserfassung in sehr beengten Einbauräumen geeignet. In seinem robusten und kompakten IP65-geschützten Gehäuse verfügt der Miniatur-Analog-Drehgeber über einen redundanten Hall-Sensor mit einer Auflösung von 12 Bit, der einen Winkelbereich von 0 bis 360° erfassen kann. Er ist schockresistent bei Beschleunigungen bis 25 g (6 ms) und vibrationssicher bis 4 g (Sinus, 5-100 Hz). Der Temperaturbereich beträgt -40 bis +85 °C. Ausgangspunkt der Entwicklung war eine bisherige Kundenlösung für einen kleinen Drehgeber mit einem nachgelagerten Signalwandler für CAN-Bus. FSG entwickelte daraufhin mit der Baureihe MH609y-II-CAN eine günstigere und kompaktere Lösung ohne zusätzliche separate Umwandler. Die Signalausgabe erfolgte über zwei CAN-Bus- Schnittstellen mittels CANopen-Protokoll. www.fsg-sensors.de DOZER MIT DIESELELEKTRISCHEM ANTRIEB Caterpillar präsentiert den ersten Cat D11 XE mit dieselelektrischem Antrieb. Der 100-Tonen- Dozer liefert mächtige Schubkraft und bessere Manövrierfähigkeit für schnellere Zykluszeiten und verbesserte Kraftstoffeffizienz. Durch die Kombination hoher Leistung mit erhöhter Haltbarkeit und einfacher Wartung bietet der D11 XE niedrige Betriebskosten pro Tonne bei Abschub- und Planierarbeiten. Er verspricht geringe Emissionen pro Tonne und strebt bis zu 25 % weniger Kraftstoffkosten bezogen auf den Materialumsatz an. Die in dieser Größenordnung völlig neue Konstruktion zielt auf bis zu 20 % längere Motorüberholungszyklen gegenüber Maschinen mit mechanischem Kraftstrang ab, während 60 % weniger bewegliche Teile, vor allem durch den Wegfall von Getriebe und Wandler, Zuverlässigkeit und Lebensdauer des gesamten Kraftstrangs steigern. Antrieb, Elektronik, Software und Steuerung wurden vollständig von Caterpillar speziell für den D11 XE entwickelt. Der integrierte Maschinenschutz reduziert Komponentenschäden für eine verbesserte Zuverlässigkeit. Der D11 XE ist derzeit auf dem Dozer-Testgelände von Caterpillar in Peoria, Illinois im Einsatz bevor die volle Produktion startet. www.zeppelin-cat.de IMPRESSUM FLUIDTECHNIK erscheint 2021 im 65. Jahrgang REDAKTION Redakteure: Miles Meier (mm), Tel.: 06131/992-208, E-Mail: m.meier@vfmz.de (verantwortlich i.S.d. § 18 Abs. 2 MStV) Svenja Stenner (sst), Tel.: 06131/992-210, E-Mail: s.stenner@vfmz.de Dipl.-Ing. Manfred Weber (MW), Tel.: 06131/992-202, E-Mail: m.weber@vfmz.de Redaktionsassistenz: Melanie Lerch, Tel.: 06131/992-261, Petra Weidt, Tel.: 06131/992-371, Ulla Winter, Tel.: 06131/992-347, E-Mail: redaktionsassistenz_vfv@vfmz.de, (Redaktionsadresse siehe Verlag) Herausgeberin: Univ.-Prof. Dr.-Ing. Katharina Schmitz, Institutsdirektorin, Tel: 0241/80-47701 E-Mail: sc@ifas.rwth-aachen.de ifas – Institut für fluidtechnische Antriebe und Systeme RWTH Aachen University, Campus-Boulevard 30, 52074 Aachen, www.ifas.rwth-aachen.de Organ: Organ des Forschungsfonds des Fachverbandes Fluidtechnik im VDMA GESTALTUNG Sonja Daniel, Anette Fröder, Conny Grothe ISSN 0341-2660 ISSN E-Paper: 2747-8009 SALES Oliver Jennen, Tel.: 06131/992-262, E-Mail: o.jennen@vfmz.de Andreas Zepig, Tel.: 06131/992-206, E-Mail: a.zepig@vfmz.de Anzeigendisposition: Heike Rauschkolb, Tel.: 06131/992-241, E-Mail: h.rauschkolb@vfmz.de Anzeigenpreisliste Nr. 69: gültig ab 1. Oktober 2021 LESERSERVICE vertriebsunion meynen GmbH & Co. KG, Große Hub 10, 65344 Eltville, Tel.: 06123/9238-266 Bitte teilen Sie uns Anschriften- und sonstige Änderungen Ihrer Bezugsdaten schriftlich mit (Fax: 06123/9238-267, E-Mail: vfv@vertriebsunion.de). Preise und Lieferbedingungen: Einzelheftpreis: € 16,50 (zzgl. Versandkosten) Jahresabonnement Inland: € 159,- (inkl. Versandkosten) Jahresabonnement Ausland: € 179,- (inkl. Versandkosten) Abonnements verlängern sich automatisch um ein weiteres Jahr, wenn sie nicht spätestens vier Wochen vor Ablauf des Bezugsjahres schriftlich gekündigt werden. VERLAG Vereinigte Fachverlage GmbH, Lise-Meitner-Straße 2, 55129 Mainz Postfach 100465, 55135 Mainz Tel.: 06131/992-0, Fax: 06131/992-100 E-Mail: info@vfmz.de, www.vereinigte-fachverlage.de Handelsregister-Nr.: HRB 2270, Amtsgericht Mainz Umsatzsteuer-ID: DE149063659 Ein Unternehmen der Cahensly Medien Geschäftsführer: Dr. Olaf Theisen, Matthias Niewiem Gesellschafter: P.P. Cahensly GmbH & Co. KG, Karl-Härle-Straße 2, 56075 Koblenz Verlagsleiter: Dr. Michael Werner, Tel.: 06131/992-401 Chef vom Dienst: Dipl.-Ing. (FH) Winfried Bauer Leitende Chefredakteurin: Dipl.-Ing. (FH) Nicole Steinicke Head of Sales: Carmen Nawrath Tel.: 06131/992-245, E-Mail: c.nawrath@vfmz.de (verantwortlich für den Anzeigenteil) Vertrieb: Sarina Granzin, Tel.: 06131/992-148, E-Mail: s.granzin@vfmz.de DRUCK UND VERARBEITUNG Westdeutsche Verlags- und Druckerei GmbH Kurhessenstraße 4 - 6, 64546 Mörfelden-Walldorf DATENSPEICHERUNG Ihre Daten werden von der Vereinigte Fachverlage GmbH gespeichert, um Ihnen berufsbezogene, hochwertige Informationen zukommen zu lassen. Sowie möglicherweise von ausgewählten Unternehmen genutzt, um Sie über berufsbezogene Produkte und Dienstleistungen zu informieren. Dieser Speicherung und Nutzung kann jederzeit schriftlich beim Verlag widersprochen werden (vertrieb@vfmz.de). Die Zeitschrift sowie alle in ihr enthaltenen Beiträge und Abbildungen sind urheberrechtlich geschützt. Mit der Annahme des redaktionellen Contents (Texte, Fotos, Grafiken etc.) und seiner Veröffentlichung in dieser Zeitschrift geht das umfassende, ausschließliche, räumlich, zeitlich und inhaltlich unbeschränkte Nutzungsrecht auf den Verlag über. Dies umfasst insbesondere das Recht zur Veröffentlichung in Printmedien aller Art sowie entsprechender Vervielfältigung und Verbreitung, das Recht zur Bearbeitung, Umgestaltung und Übersetzung, das Recht zur Nutzung für eigene Werbezwecke, das Recht zur elektronischen/digitalen Verwertung, z. B. Einspeicherung und Bearbeitung in elektronischen Systemen, zur Veröffentlichung in Datennetzen sowie Datenträger jedweder Art, wie z. B. die Darstellung im Rahmen von Internet- und Online-Dienstleistungen, CD-ROM, CD und DVD und der Datenbanknutzung und das Recht, die vorgenannten Nutzungsrechte auf Dritte zu übertragen, d. h. Nachdruckrechte einzuräumen. Eine Haftung für die Richtigkeit des redaktionellen Contents kann trotz sorgfältiger Prüfung durch die Redaktion nicht übernommen werden. Signierte Beiträge stellen nicht unbedingt die Ansicht der Redaktion dar. Für unverlangt eingesandte Manuskripte kann keine Gewähr übernommen werden. Grundsätzlich dürfen nur Werke eingesandt werden, über deren Nutzungsrechte der Einsender verfügt, und die nicht gleichzeitig an anderer Stelle zur Veröffentlichung eingereicht oder bereits veröffentlicht wurden. Datenschutzerklärung: ds-vfv.vfmz.de Es gelten die allgemeinen Geschäftsbedingungen. Mitglied der Informations-Gemeinschaft zur Feststellung der Verbreitung von Werbeträgern e. V. (IVW), Berlin. www.oup-fluidtechnik.de O+P Fluidtechnik Report 2021 37

© 2021 by Vereinigte Fachverlage GmbH. Alle Rechte vorbehalten.